Logo

Urheimische Notizen
Website Dr. Pandalis
Flagge UK

Medizinprodukt Cystus 052® Sud (Cistus incanus Pandalis®)

Medizinprodukt Cystus 052

Auszug aus dem Beipackzettel:

Zweckbestimmung

Polyphenolreiches Pflanzenkonzentrat zur Ausleitung von angehäuften Schwermetallen (insbesondere Cadmium) aus dem Magen-Darm-Trakt.

Zusammensetzung

Wasser, Cistus incanus Pandalis® (unter diesem Namen vom Europäischen Sortenamt geschützt, Cystus 052®) aus kontrolliert biologischem Anbau (geprüft durch Öko-Kontrollstelle PV Karlsruhe).

Eigenschaften

Die Cystus 052® Polyphenole können Schwermetalle physikalisch binden. Sie werden an die Polyphenole angelagert, dadurch an der Aufnahme in die Körperzellen weitgehend gehindert und gemeinsam ausgeschieden. Physiologisch wertvolle Schwermetalle, wie z. B. Eisen und Kobalt (in Vitamin B12) liegen in der Nahrung hauptsächlich in gebundener Form vor und werden daher nicht beeinflußt.

Anwendung und Dosierung

Je nach Schwermetallbelastung bis zu 2x täglich 50 ml Cystus 052® Sud vorzugsweise nüchtern einnehmen. Die Therapie mit Cystus 052® Sud sollte über 4 Wochen erfolgen. Der Sud kann unverdünnt oder z. B. mit Orangensaft (1 : 1) gemischt getrunken werden.

Wechselwirkungen/Gegenanzeigen

Eine Beeinflussung von Arzneimitteln ist bei bestimmungsgemäßem Gebrauch nicht bekannt. Dennoch sollte Cystus 052® Sud nicht unmittelbar zusammen mit Arzneimitteln eingenommen werden.

Nebenwirkungen

Bei bestimmungsgemäßem Gebrauch sind keine unerwünschten Nebenwirkungen zu erwarten.

Medizinprodukt, erhältlich in Apotheken und Online-Apotheken

Cystus 052® Sud, 200 ml
PZN 9288942
Empf. VK inkl. MwSt. € 13,90

Cystus 052® Sud, 500 ml
PZN 9288936
Empf. VK inkl. MwSt. € 21,44

Hinweis

Hiermit bestätigen wir, daß unsere Produkte frei von Substanzen sind, die in der Verbotsliste 2015 des Welt-Anti-Doping Codes der Welt-Anti-Doping Agentur (WADA) gelistet sind.

Die Pflanze

PfeilCistus incanus Pandalis® (unter diesem Namen vom Europäischen Sortenamt geschützt)

print

© Dr. Pandalis Urheimische Medizin GmbH und Co. KG, 2015