Logo

Urheimische Notizen
Website Dr. Pandalis

Einzigartiger Blick – einzigartiges Produkt: Cystus® ist unvergleichlich

Zistrosen - Meer

Erfreulicherweise hat die Deutsche Pharmazeutische Gesellschaft in Ihrer Leitlinie zur „Guten Substitutionspraxis“ eine Lanze für die Phytotherapie gebrochen. Im Bereich der Phytotherapie gibt es laut ihrer Aussage keine Generika. Obwohl uns die DPG, hier insbesondere ihr ehemaliger Präsident Prof. Dr. Theo Dingermann, nicht immer wohlgesonnen ist, bestätigen sie hiermit, was wir schon lange postulieren: Nachahmer von pflanzlichen Produkten sind Fälscher!

Unsere geschützte Varietät der graubehaarten Zistrose: Cistus incanus Pandalis® ist einzigartig, und sämtliche auf dem Markt befindlichen „Imitationen“ schmücken sich mit fremden, nämlich unseren Federn! Die hervorragenden Eigenschaften wurden nur mit unserem Extrakt Cystus052 erforscht, doch alle Anbieter beziehen sich darauf. Wir haben den Weg bereitet, viel Zeit und Mittel in die Forschung gesteckt. Als Dank dafür wurde unserem Infektblocker der Medizinprodukt-Status aberkannt, während die Imitationen unbehelligt verkauft werden dürfen.

Eigentlich müssten wir entnervt aufgeben, doch wir haben noch sehr viele gute Produktideen. Wir werden weiter forschen, um unsere Kunden mit innovativen Produkten aus traditionellen Pflanzen zu versorgen.

Pflanzliche Rohdrogen unterscheiden sich teilweise immens voneinander, auch wenn sie von der botanisch gleichen Spezies stammen. Standort, Bodenverhältnisse, Klima, Niederschläge und insbesondere das Vorkommen von Schädlingen bringen die Pflanzen dazu, auf die Verhältnisse abgestimmte Substanzen zu bilden. Dieser pflanzliche Selbstschutz – ob gegen Hitze, Wassermangel, Pilzerkrankungen oder Fraßfeinde – macht den qualitativen Unterschied der Ernte.

Quelle
• Blume H, Brauer KG, Dingermann T, Mutschler E, Steinhilber D, Abdel-Tawab M, Zündorf I: Gute Substitutionspraxis. Deutsche Pharmazeutische Gesellschaft e. V., Frankfurt/Main, 24.2.2014.

print

© Dr. Pandalis Urheimische Medizin GmbH und Co. KG, 2015